rotkreuzkurs-eh-header-alt.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Erste HilfeErste Hilfe

Sie befinden sich hier:

  1. Was wir tun
  2. Kurse
  3. Erste Hilfe

Rotkreuzkurse Erste Hilfe

Erste-Hilfe Aus- und Fortbildung


Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter:

Kursanmeldung 

 

 

Wiederaufnahme der Erste-Hilfe-Kurse ab 01.06.2020

Liebe/r Teilnehmer/in, Sehr geehrte Damen und Herren,

unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Entwicklung und der Hygienerichtlinien werden wir ab 01.06.2020 unseren Kursbetrieb mit erhöhten Schutzmaßnahmen wieder aufnehmen.

Am 14.05.2020 sind von der DGUV Handlungshilfen für Erste Hilfe im Betrieb im Umfeld der CORONA-Pandemie erschienen.

Beachten Sie hierzu bitte die nachfolgenden Informationen:

  • Welche Maßnahmen ergreifen wir in unseren Kursen in Zeiten der CORONA-Pandemie?
  • Hinweise für Teilnehmer
  • Wie ist zu verfahren bei Überschreitung der Fortbildungsfrist für Ersthelfer?

Wir freuen uns darauf, Sie bald wieder als Teilnehmer in einem unserer Kurse begrüßen zu dürfen. 

Welche Maßnahmen ergreifen wir in unseren Kursen in Zeiten der CORONA-Pandemie?

Gemäß den Vorgaben der Unfallversicherungsträger und der Gesundheitsämter haben wir unser Kurskonzept entsprechend den geltenden Hygiene- und Abstandsregeln angepasst. Darüber hinaus haben wir folgende Maßnahme getroffen und bitten im Interesse aller um Ihre Mitwirkung und Beachtung.

  • in allen Kursen garantieren wir eine regelmäßige Desinfektion unserer Lehr- und Lernmittel sowie die regelmäßige Reinigung unserer Räumlichkeiten
  • für die Übung der Beatmung im Rahmen der Herz-Lungen-Wiederbelebung erhält jeder Teilnehmer eine nach Vorgaben desinfizierte Maske und zusätzlich eine Beatmungsfolie
  • Tragen von Mund-/Nasenschutz und Einmalhandschuhen während der praktischen Übungen   
  • festgelegte Teams/ Gruppen bei Partner-/Gruppenarbeit  
  • Reduzierung der max. TN-Zahl zur Gewährleistung der geltenden Abstandsregeln 
  • regelmäßiges Lüften der Kursräume
  • Selbstauskunft zur Nachvollziehbarkeit möglicher Infektionsketten und Verpflichtung einer umgehenden Benachrichtigung aller Beteiligten (TN/ Firma/ DRK / Gesundheitsamt) unter Wahrung des Datenschutzes

Hinweise für Teilnehmer

Eine Teilnahme am Kurs ist nur unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • keine Krankheitssymptome
  • kein Kontakt zu positiv getesteten Personen (SARS-CoV-2) innerhalb der letzten 14 Tage vor dem jeweiligen Kurstermin
  • ausgefüllte Selbstauskunft zur Nachvollziehbarkeit möglicher Infektionsketten und Verpflichtung einer umgehenden Benachrichtigung aller Beteiligten (TN/ Firma/ DRK / Gesundheitsamt)
  • bringen Sie bitte möglichst ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz mit

Darüber hinaus bitten wir um Beachtung der entsprechenden Hinweise in Bezug auf die geltenden Gesundheitsschutz- und Hygienemaßnahmen vor Ort.

Wie ist bei Überschreitung der Fortbildungsfrist für Ersthelfer zu verfahren ?

Nach der DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ hat der Unternehmer bzw. die Unternehmerin dafür zu sorgen, dass die Ersthelfenden „in der Regel“ in Zeitabständen von zwei Jahren fortgebildet werden. Sollte die Fortbildungsfrist auf Grund der aktuellen Situation überschritten werden, lässt die Forderung einen gewissen Handlungsspielraum offen. Derzeit können auch Ersthelfende mit "abgelaufener" Fortbildungsfrist als betriebliche Ersthelfende eingesetzt werden. Die Feststellung des erlaubten Überschreitungszeitraums stellt eine Einzelfallentscheidung dar, die im Unternehmen (Führungskraft/ Betriebsarzt) getroffen werden muss. Anhaltspunkt für die Entscheidung sind die Erfahrung des Ersthelfenden und sein Einsatzgebiet. Auch bei langjährigen und erfahrenen Ersthelfenden sollte die Fortbildungsfrist von 2,5 Jahren möglichst nicht überschritten werden. Danach sollte in jedem Fall eine Teilnahme an einer Erste-Hilfe-Ausbildung erfolgen.

                               

Übersicht über Rotkreuzkurse Erste Hilfe

LehrgangLehrgangsumfangLehrgangsbeschreibung
Rotkreuzkurs EH  Ausbildung9 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten Grundlehrgang für alle; Voraussetzung für Führerscheine der Klasse A,B,C, Pflicht für Übungsleiter in Sportvereinen, betriebliche Ersthelfer etc.
Rotkreuzkurs EH am Kind9 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten Erste Hilfe bei Kindernotfällen und Kinderkrankheiten
Rotkreuzkurs EH Fortbildung9 Unterrichtseinheiten à 45 MinutenFortbildungslehrgang für betriebliche Ersthelfer 

Themen und Anwendungen

  • Eigenschutz und Absichern von Unfällen
  • Helfen bei Unfällen
  • Wundversorgung
  • Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen
  • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
  • Verätzungen
  • Vergiftungen
  • lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und Wiederbelebung
  • zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten

"Richtig helfen können – ein gutes Gefühl!" Diese Lehrgänge liefern Ihnen die Handlungssicherheit in Erster Hilfe bei nahezu jedem Notfall in Freizeit und Beruf.

Erste Hilfe - Verfahren zur Kostenübernahme

Wir sind durch die Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger (BG und UVT) ermächtigt, die Erste-Hilfe-Ausbildungen für betriebliche Ersthelfer durchzuführen. In vielen Fällen werden die Kosten durch die für Sie zuständige BG bzw. UVT übernommen.

Ausnahmen:

  • BG Nahrungsmittel und Gastgewerbe
    Sie müssen dort einen Gutschein beantragen, siehe Link
  • BG Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
    Die Ausbildung muss vorab beantragt werden, siehe Link

 So geht die Kostenübernahme durch die BGW

Zum 01.11.2017 änderte die BG Gesundheits- und Wohlfahrtspflege ihr
Abrechnungsverfahren für betriebliche Ersthelfer. Sollte Ihr Unternehmen dort versichert sein, bitte informieren Sie sich über:
www.bgw-online.de/DE/Leistungen-Beitrag/Praevention/Erste-Hilfe/Erste-Hilfe-Kostenuebernahme_node.html;jsessionid=728E5727AB7A5287D6207F2A109F293C

Mithilfe des Online-Verfahrens lässt sich unkompliziert überprüfen, ob für die zur Ersten Hilfe Aus- und Fortbildung vorgesehenen Personen eine Kostenübernahme durch die BGW möglich ist. Damit ergibt sich für die Unternehmen eine kleine Umstellung.

Ihre Pflicht: Nutzen Sie das Online-Verfahren, um jemanden zur Schulung anzumelden.
Ihr Vorteil: Sie erhalten eine Liste der Teilnehmenden zum Ausdrucken.
Kostenübernahmebestätigung: Die Liste ist die Bestätigung für die Kostenübernahme durch die BGW zur Vorlage bei der Ausbildungsstelle.

Bitte holen Sie für Erste Hilfe Kurse vorab die Kostenzusage ein.

Melden Sie Ihre Teilnehmer bei der BGW unter diesem Link an und geben Sie den Teilnehmern das bestätigte unterschriebene Formular im Original mit. Sollte für Teilnehmer keine Kostenübernahmeerklärung vorliegen, müssen wir dem Unternehmen die Teilnehmer in Rechnung stellen.