Sie sind hier: Aktuelles » Landeskatastrophenschutzübung „Schöna 2019“

Landeskatastrophenschutzübung „Schöna 2019“

Am 24.08.2019 fand im Elbtal die groß angelegte Landeskatastrophenschutzübung „Schöna 2019“ statt.

Am 24.08.2019 fand im Elbtal die groß angelegte Landeskatastrophenschutzübung „Schöna 2019“ statt. Das Szenario der Übung sah vor, dass ein Zug Richtung Prag in einen Erdrutsch fuhr und es nun so zu einem sogenannten Massenanfall von Verletzten kommt. 300 Verletzte Personen mussten aus dem Zug gebracht, gesichtet, versorgt und dann in geeignete Krankenhäuser verbracht werden. Insgesamt waren über 900 Einsatzkräfte aus Deutschland sowie aus Tschechien an der Übung beteiligt. Wir als DRK Kreisverband Sebnitz waren mit den Kollegen vom Rettungsdienst, der Bergwacht-Katastrophenschutzgruppe und des Kreisauskunftsbüros mit insgesamt 20 Einsatzkräften und 5 Einsatzfahrzeugen vor Ort. Vielen Dank von unserer Seite an alle Hilfsorganisationen für die gute Zusammenarbeit sowie an die Einsatzbereitschaft in unseren Reihen.

 

Fotos/Text: DRK KV Sebnitz

17. September 2019 07:45 Uhr. Alter: 35 Tage