Sie sind hier: Aktuelles » Zuckertütenwoche in der DRK-Kita „Haus Kinderglück“

Zuckertütenwoche in der DRK-Kita „Haus Kinderglück“

... oder sagen wir lieber Regenwoche. Man hätte können meinen, der Himmel vergießt genauso viele Abschiedstränen wie wir und so mussten wir manch lang erdachte Pläne durch schnell überlegte Improvisationen ersetzen.

Aber das machte der Sache keinen Abbruch und wir hatten trotzdem eine tolle Woche. Es begann schon damit, dass Kaspers Zuckertüte vom ständigen Hagel lauter Löcher bekommen hatte, da nahm das Unglück seinen Lauf und Hexe und Teufel sorgten für manch Schabernack zusätzlich. Aber trotzdem bekam jeder unserer Wackelzähne ein tolles farbiges T-Shirt für die kommende Woche überreicht.

Am Montag erkundeten wir anstatt der Oberen Schleuse die Waldhusche und hatten sehr viel Spaß beim Klettern und Kriechen an den verschiedenen Stationen. Der Dienstag führte uns ganz planmäßig auf den Brand nach Hohnstein und wir staunten nicht schlecht, was es dort für tolle Aussichtsfelsen gab. Auch wenn die Hafersäcke bei manch einem als Mehlsäcke in Erinnerung geblieben waren. Am dritten Tag unserer Woche sollte es nun in den Dresdner Zoo gehen, aber auch da war der Himmel besonders traurig und wir entschieden uns nach einer Fahrt mit der Straßenbahn, das Verkehrsmuseum zu besuchen. Das war ganz toll und es gab viel zum Ausprobieren. Im Anschluss verspeisten wir am Neumarkt echt italienische Pizza und besuchten nachher noch die Frauenkirche. Ein bisschen unheimlich war uns, als wir die dunklen Gänge der Unterkirche mit den alten Gemäuern durchwanderten. Vom Hauptbahnhof aus ging es auf Heimfahrt und kaum zu glauben, jetzt schien in Sebnitz die Sonne.

So wie auch an den ersten drei Tagen der Woche hatte der Donnerstag in seinem Wetterrepertoire alle Möglichkeiten vorgesehen. Am Vormittag besuchte uns der Schulweghelfer Herr Mach und übte mit uns noch einmal das Verhalten auf dem Schulweg. Ja und dann war es endlich soweit, am Nachmittag bekamen wir nach zwei tollen Tänzen von der Tanzgruppe aus dem Hort Rasselbande und ein paar anschließenden Gitarrenklängen unsere lang ersehnten Zuckertüten von der Zuckertütenfee überreicht. Dafür knackten wir so manche Rätselnuss und zeigten unsere gelernten Lieder und Gedichte. Mit unseren Port Folios konnten wir bei den verschiedenen Abschnitten unserer Kindergartenzeit noch einmal in Erinnerungen schwelgen.

Am Freitag aktivierte der Regengott wieder all seine Kräfte und wir ließen den geplanten Besuch des Saurierparks ins Wasser fallen und waren froh, als wir uns durch den Regen bis zur Forellenschenke gekämpft hatten und ein sehr leckeres Mittagessen verspeisen konnten. Nun ist sie vorbei unsere Zuckertütenwoche und wir wollen noch ein bisschen die Zeit miteinander nutzen, denn bald gehen unsere Wege auseinander. Wir wollen noch ein Abschlussfest miteinander feiern und die Sommerferien genießen. Aber ... in jedem Abschied steckt auch ein Neubeginn und darauf freuen wir uns.

24. Juni 2016 12:26 Uhr. Alter: 1 Jahre